Wer bin ich?

Ich bin in der wunderbaren Landschaft von Süd-Moravien in Tschechien aufgewachsen, an einem Ort, an dem alte Traditionen noch geehrt werden – Traditionen aus denen die Sprache der Vorfahren erklingt.

Mich hat immer schon interessiert, wer ich überhaupt bin, welche Grenzen, Fähigkeiten und Gaben ich in mir trage. Ich erkannte das Potenzial in dem Menschen und nahm wahr, wie oft wir von unserer Angst gebremst werden und wie oft wir nicht zeigen können, wer wir wirklich sind. Vielleicht habe ich deswegen Pädagogik studiert, um Leuten zu helfen, deren Potenzial zu entfalten und zu lernen, damit zu arbeiten.

Ich hatte viele verschiedene Arbeitsstellen, bin nirgendwo lange geblieben und habe mich immer selber gefragt, ob das schon „das Leben” sein soll: Arbeit, Arbeit – wo war die Freude am Tun? Wo blieb die Kreativität? Innerlich habe ich gespürt, dass das Leben noch andere Tiefen und Qualitäten haben muss. Gleichzeitig war ich durch die Arbeit ziemlich erschöpft, arbeitete an der maximalen Belastung und bin oft über meine Grenzen gegangen. Ein Zusammenbruch stand kurz bevor.

Dann fing ich an, darauf zu achten, dass alle Fragen, die ich lösen sollte, bereits meine Mutter und Großmutter zuvor gefragt hatten. Irgendwie merkte ich, dass mein Lebens-Knäul ganz schön verheddert war und ich nahm mir vor, das zweite Ende zu finden.

Und ich habe gesucht…

Ich habe viele Bücher gelesen, die mich inspirierten. Ich habe viele Seminare besucht und gefühlt, dass das zusammengeflochtene Knäul sich langsam auflöste. Ich stellte fest, dass meine weibliche Energie andere Qualitäten hat: Dass ich zyklisch bin und nicht immer die gleiche Leistung bringen kann. Von nun an kämpfte ich nicht mehr so viel gegen mich selbst und warf mir selber nicht mehr so viel vor. Ich verstand nun, dass ich mich voll und ganz auf meine Wahrnehmung verlassen kann und mein innerliches „Barometer“ schon ganz richtig eingestellt ist! Ich sah nun, dass ich die Antworten in mir selber suchen muss und vor allem, dass mein Körper mir dabei sehr hilfreich sein kann.

Ich drang schließlich tiefer und tiefer vor, die weibliche Energie zu erkennen. Nun konnte ich die Schichten meines alten Selbst – wie eine Zwiebel – langsam lösen sowie mich von den belastenden Erwartungen, die ich als Kind von anderen bekommen hatte, befreien. Dies half mir, mich mehr und mehr in meine Natürlichkeit fallen zu lassen.

Im Jahr 2014 hörte ich auf einmal den Ruf der Göttin – des uralten weiblichen Archetyps und großen Mutter. Ich fühlte nun, dass ich ab nun bereit war, mehr in die Tiefe meiner Weiblichkeit und ihren Gaben einzutauchen. Viele Vorstellungen über mich selbst veränderten sich und ich weinte viele Tränen, die meine Schmerzen und Wunden reinigten. Ich erkannte den Wert der Schönheit, eine Frau zu sein: mich einzufühlen, im „flow“ des Geschehen zu sein, meinen Körper zu spüren, mich mit der Natur zu verbinden und genau dadurch die Verankerung in diese Welt zu empfinden. Mit diesem Wissen, flog ich nun nicht mehr so durch mein Leben wie ein haltloses Flugzeug. Sondern, ich entdeckte die Schönheit der Rituale und die Tiefe der Lebensfeste.

In meinem Leben bin ich mehrmals auf den Boden gefallen. Im Jahr 2015 schickte mich mein Schicksal auf einen ganz anderen Weg, als ich zuvor dachte. Es wurde in mir ein unkontrollierbarer Prozess von innerlicher Veränderung ausgelöst. Dies war keine leichte Zeit und dieser Prozess war sehr schmerzhaft. Ich verlor das Vertrauen zum Leben und die Lebensfreude. Alle meine unechten Vorstellungen über mich lösten sich auf. Langsam musste ich mein neues Ich wiederfinden. Jedoch durch diese Erfahrung fand ich die Sicherheit in mir selbst: Egal, was passiert, ich kann mich selber stützen.

Im Laufe der Zeit konnte ich all diese schmerzhaften Prozesse, wie alle anderen Zusammenbrüche als ein Geschenk sehen, das mir dabei half, die Person zu werden und zu sein, die ich wirklich bin.

Der Überblick einiger absolvierter Seminare:

2018 Faster EFT – Emotional Freedom Technique / Alice Bláhová, Tschechien / 20 Stunden

2017 Systemisches Coach / Radius IKK, Leipzig / 400 Stunden

2017 Jenseits des Denkens wartet das Unbekannte: The Art of Ritual / Institut Bewusstseinsstrategien, Östereich / 30 Stunden, www.i-cons.info

2017 Die sanfte Kraft, das mächtige Verlangen, oder wie man Drachen satteln kann / Katinka Soetens, UK / 25 Stunden, www.herpathoflove.com

2016 Inanna ritual / Helga Weule, Östereich / 18 Stunden

2016 Die erweiterten Priesterinfähigkeiten / Kathy Jones, UK / 25 Stunden, www.kathyjones.co.uk

2014 -2015 Priesterin des alten Europa / Kateřina Kramolišová und Lilia Khousnodinova, Tschechien, www.knezkabohyne.cz

2012 Heldenreise / Adventure Life, Östereich / 60 Stunden, www.adventurelife.eu

2012 Leitbildseminar/ Institut Bewusstseinstrategien, Östereich / 30 Stunden

2010 Heldenreise / Adventure Life, Östereich / 60 Stunden

Lass mir eine Nachricht:

6 + 4 =

Kontakt:

Das Coaching und die Rituale finden hier statt:

MAHINA 

Demmeringstraße 23, 04177 Leipzig

Handy: 0157 386 658 28
E-mail: martina@bartova.eu

Du kannst mich von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr kontaktieren.

Sonst kann man mich nach telefonischer Vereinbarung erreichen.

TEMPEL OF GOTTIN RHIANON